Informationsschreiben RISING-Studie

Die RISING-Studie ("Resilient IndividualS in TransformING regions"/Resiliente Individuen in sich wandelnden Regionen") untersucht als Teilprojekt Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung der Menschen, die in Nordwest Niedersachsen leben.

Mittelgeber
Die Studie wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) aus den Mitteln des niedersächsischen Vorab gefördert. Die RISING-Studie untersucht als Teilprojekt des Projektes 4N (Nordwest Niedersachsen Nachhaltig Neu: www.uni-vechta.de/4n) Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung der Menschen, die in Nordwest Niedersachsen leben.

Hintergrund von RISING
Die Hochschule Emden/Leer (Studienleitung: Prof. Dr. Jutta Lindert) untersucht Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung im Lebensverlauf in Nordwest Niedersachsen in drei Befragungswellen. Insgesamt gibt es bisher nur wenige Studien in Deutschland, welche Resilienz, Gesundheit und Gesund-heitsversorgung mit mehreren Befragungswellen erforschen. Deutschlandweit ist die RISING-Studie ein-zigartig, da sie im ländlichen Raum stattfindet.
 

Ziele von RISING
Ziel von RISING ist es, robuste und belastbare Daten zur gesundheitlichen Situation der ländlichen Bevölkerung in Niedersachsen den Menschen in Niedersachsen, Akteur*innen der Versorgung und Pla-nung sowie der Politik zur Verfügung zu stellen.
 

Erwartete Ergebnisse
Es werden robuste Daten zu Resilienz, Gesundheit und Gesundheitsversorgung in Nordwest Nieder-sachsen zur Verfügung gestellt. Diese Ergebnisse können nicht nur zu mehr Wissen beitragen, sondern auch eine Handlungsgrundlage sein, um aktiv auf Transformationen zu reagieren.
 

Ihr Beitrag
Wir danken Ihnen, wenn Sie uns dabei helfen, so viele Menschen wie möglich in Ihrem Landkreis/Ihrer Gemeinde/Ihrer Stadt zu erreichen. Dadurch erhalten die Daten eine Aussagekraft, die der Mittelgeber benötigt, um nachhaltig für die Zukunft planen zu können.
Sie können entscheidend zum Gelingen der Studie beitragen, wenn Sie Informationen zur RISING-Stu-die inklusive eines Teilnahmelinks zur Teilnahmemöglichkeit auf Social-Media-Kanälen (Facebook, Ins-tagram, Twitter), sowie Webseiten und Printerzeugnissen bekannt machen.

Link zur RISING-Studie. 

Bei Fragen können Sie uns per Mail unter oder direkt telefonisch unter 04921 807 1633 (Felix Sisenop), 0176 3277 5069 (Sarah Marth) oder 0177 415 8919 (Prof. Dr. Jutta Lindert) erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Jutta Lindert Sarah Marth, M.Sc. Felix Sisenop, M.A.