Fokusberatung Klimaschutz in Rhauderfehn

Schlussbericht Fokusberatung

Fokusberatung kommunaler Klimaschutz für die Gemeinde Rauderfehn

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Rhauderfehn hat beschlossen, die im Rahmen der Kommunalrichtlinien angebotenen Beratungsleistungen (Einstiegsberatung) in Anspruch zu nehmen.

Bislang werden Klimaschutzmaßnahmen in Rhauderfehn nur den gesetzlichen Anforderungen entsprechend umgesetzt. Eine gezielte und strategische Ausrichtung der Klimaschutzaktivitäten gibt es bis heute nicht. Bisher gibt es einige Einzelmaßnahmen, die in den vergangenen Jahren durchgeführt worden sind, wie zum Beispiel die energetische Sanierung von Heizungsanlagen bei gemeindeeigenen Gebäuden und die energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung.

Durch die Beratung sollen die Politik und die Mitarbeiter der Verwaltung besondere Qualifikationen für künftige Klimaschutzprojekte erlangen.

Nach einer Bestandsaufnahme der Strukturen und der bisherigen Klimaschutzaktivitäten in der Gemeinde (Ist-Analyse) soll die Erarbeitung von Klimaschutzzielen für die Gemeinde Rhauderfehn in Arbeitsgruppen o.ä. erfolgen. Es sollen mindestens 10 lokale Klimaschutzziele erarbeitet werden und daraus entsprechende Maßnahmepläne abgeleitet werden. Das gesamte Vorhaben soll durch eine externe Beratung begleitet werden.

Die Beraterleistungen wurden im Oktober 2019 beschränkt ausgeschrieben und ein entsprechender Auftrag am 19.11.19 an die „Energielenker Beratungs GmbH“ aus Greven erteilt. Die „energielenker Beratungs GmbH“ betreut seit vielen Jahren Städte, Gemeinden und Kreise in ihren Energie- und Klimaschutzaktivitäten. Das Projekt bei der Gemeinde Rhauderfehn wird von dort durch Herrn Thomas Pöhlker betreut.

www.energielenker.de

Der Schlussbricht dieser Fokusberatung für den kommunalen Klimaschutz in Rhauderfehn ist unter folgendem Link abrufbar: Schlussbericht Fokusberatung

Förderkennzeichen: 03K11270
Laufzeit/Bewilligungszeitraum: 01.07.2019 - 31.12.2020

Gefördert durch:

- Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
- Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von Ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

Kontakt:
Gemeinde Rhauderfehn
Der Bürgermeister
Ansprechpartner: Frau Niet 
1. Südwieke 2a
26817 Rhauderfehn
Tel. 04952/903-206
FAX 04952/903-130
Email: m.niet(at)rhauderfehn.de